Ruckzuck fertig!

Italienischer Speck, der Pancetta, gibt der Kichererbsensuppe ein herzhaftes Aroma. Italienischer Speck, der Pancetta, gibt der Kichererbsensuppe ein herzhaftes Aroma. Foto: Zaubertopf.de/txn

Region. Etwas Warmes braucht der Mensch an kalten Tagen. Am besten eine Suppe, die gut schmeckt, schön satt macht und schnell im Thermomix® gekocht ist: Für die Kichererbsensuppe werden nur 30 Minuten benötigt.

Zutaten für 4 Personen:
– 1 halbierte Zwiebel,
– 25 g natives Olivenöl extra,
– 400 g abgetropfte Kichererbsen (Dose),
– 700 g Wasser,
– 2 TL Gemüse-Gewürzpaste,
– 20 g Pinienkerne,
– 40 g gewürfelten Pancetta,
– Nadeln von 3 Zweigen Rosmarin,
– 1 TL Salz,
– 2 Prisen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer,
– 1 TL Zucker,
– 20 g heller Balsamicoessig

Zubereitung:
• Zwiebel in den Mixtopf geben, 4 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Olivenöl dazugeben und 3 Min./120 °C (TM31 bitte Varoma)/Stufe 1 andünsten. Die abgetropften Kichererbsen dazugeben und 3 Min./120° (TM31 bitte Varoma)/Stufe 1 mitdünsten. Wasser mit Gemüse-Gewürzpaste dazugeben und alles 20 Min./100°/Stufe 2 kochen.
• Inzwischen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett anrösten, dann herausnehmen. Den Pancetta ebenfalls anbraten, mit den Pinienkernen und dem Rosmarin mischen und abkühlen lassen. Salz, Pfeffer, Zucker sowie Balsamicoessig in den Mixtopf geben und die Suppe anschließend pürieren. Dazu schrittweise 1 Min./Stufe 6-8-10 pürieren.
• Die heiße Suppe in Suppenschalen verteilen, die Pancetta-Mischung darübergeben und servieren.
Pro Portion: 311 kcal, 9 g Eiweiß, 20 g Fett, 27 g Kohlenhydrate. Weitere ausgefallene Rezeptideen unter www.zaubertopf.de txn