Reformers Day in Torgau am 27. Mai – auf dem Weg nach Wittenberg

Torgau Es geht beim Reformers Day am Sonnabend, dem 27. Mai in Torgau darum, den Bezug der Reformation zum Leben heute herzustellen und durch ein buntes Straßenfest und Picknick mit kulturellen und bildungspolitischen Impulsen zu versehen. Torgau als Ort, wo die Wirkungsgeschichte der Reformation an historischen Orten nacherlebbar ist und in der Historischen Superintendentur mit „Wurzeln und Flügel“ den direkten Brückenschlag in das Leben der Besucher ermöglicht, soll Austragungsort eines innovativen Festes mit vielen Begegnungsmöglichkeiten werden. Abseits historisierender Betrachtungsweisen möchten die Veranstalter den reformatorischen Bezug in der Gesellschaft deutlich machen. Die Besucher sollen auf dem Weg nach Wittenberg an den Torgauer Elbufern ein für diese Region und im Rahmen kirchlicher Gewohnheiten neues Fest erleben und motiviert werden, sich für Reformation damals und heute zu interessieren.

Torgau lädt am 27. Mai zu einem bunten Musik- und Straßentheaterfest ein. Hier wird nachgefragt, was Reformation heute für unser Leben bedeutet, und das aus verschiedenen Perspektiven. Frank Richter, der Direktor der Landeszentrale für politische Bildung, provoziert mit seinem „Lob des Ablasshandels“ zu aktueller Diskussion um 11 Uhr in der Schlosskapelle. Der „Neugierexpress“ wird Station machen und zum Thema Nachhaltigkeit Experimente für alle Altersgruppen anbieten. Selbst beim Essen wird auf dieses Thema Wert gelegt, Besucher können sich auch auf gesunde Kost freuen. „amarcord“ aus Leipzig werden ab 16.30 Uhr in der Stadtkirche St. Marien ein weiterer Publikumsmagnet sein. Ein Restaurantschiff (kostenpflichtig) bietet neben der Fahrt auf der Elbe musikalische und kulinarische Köstlichkeiten. SWB

Programm-Höhepunkte:
ab 10 Uhr: Beachvolleyball auf dem Marktplatz

Samstag, dem 27. Mai,
ab 11.30 Uhr: Bibelarbeit im Saal des Dachgeschosses in der Wintergrüne 2
ab 13 Uhr: Kuratorinnenführung durch die Ausstellung „torgau. Residenz der Renaissance und Reformation“ mit Dr. Christine Nagel auf Schloss Hartenfels
15 Uhr: Kindermusical „Luther“ in der Schlosskapelle
16 Uhr: Carosello – Theater zum Sehen und Staunen in der  Schlosskapelle
19 Uhr: Lesung im Saal der Stadtbibliothek mit Heimo Schwilk „Luther – Der Zorn Gottes“