Gespräch am Sonntag

Torgau, 21.7.2017. Musik war und ist ein wichtiges Medium in unserer Region. Von Beilrode über Torgau nach Süptitz und Schildau gab es früher eine regelrechte Szene der Tanzmusik, live spielenden und der Tanzmusik live und zumeist aktiv konsumierenden Damen und Herren aus und in der Region des Altkreises Torgau. Hansi…
Torgau, 21.07.2017. Der Bundestagsabgeordnete Marian Wendt (CDU) erkärt im SonntagsWochenBlatt-Gespräch, warum ihn eine preußische Gesetzesentscheidung von 1861 bis heute umtreibt. SWB: Herr Wendt, aus einer Pressemitteilung geht hervor, dass Sie sich mit „ungetrennten Hofräumen” herumschlagen. Wie und wer brachte Sie auf dieses Thema.Marian Wendt: Diese Problematik ist mir schon länger…
Falkenberg, 21.7.2017. Das am Rande des Schweinert gelegene ehemalige Dorf Kiebitz wurde als Kywiz 1251 erstmals erwähnt. Weil seit 1922 die Fabrik zur Herstellung von Kalksandsteinen große Mengen Sand benötigte, entstand im Laufe der Jahre der Baggerteich Kiebitz. 1950 gab es erste Bestrebungen zur Gestaltung eines Volksbades am Kiebitz-See. Das…
Oschatz, 21.7.2017. Im Sonntagswochenblatt-Gespräch erläutert Uta Schladitz, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Nordsachsen die Notwendigkeit einer Kampagne für die hiesige Landwirtschaft.SWB: Im Juni hat Landrat Kai Emanuel den Startschuss für die Kampagne "natürlich. frisch. nordsächsisch." gegeben. Die Landwirtschaftsbetriebe in Sachsen sind erfolgreich wie nie und arbeiten wirtschaftlicher als im Westen.…
Torgau, 14.07.2017. Seit dem 1. 6. 2017 hat in der Torgauer Spitalstraße „Tilla´s Hundefriseur“ geöffnet. Im SonntagsWochenBlatt-Gespräch erzählt Inhaberin Nadine Fischer, waum man einen Hundefriseur in Torgau braucht, welcher Haarschnitt angesagt ist und wie sie ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat.SWB: Wie sind Sie denn auf den Hund gekommen?Nadine Fischer:…
Möglenz, 14.07.2017. Stephanie Hensel (30), die in Fichtenberg, später dann Brottewitz und als letztes in Möglenz aufgewachsen ist, bringt in den letzten Jahren das Publikum auf diversen Dorffesten und Veranstaltungen im Elbe-Elster-Kreis sowie in anliegenden Orten Sachsens als Live-Schlagersängerin zum Beben. Wie sie zum Gesang kam und wieso ihr die…
Riesa, 12.07.2017. Martin Reichstädter ist Vorsitzender des Kulturverein Glaubitz e.V. Der gemeinnützige Verein hat sich am 5. Januar 1993 gegründet und ist Veranstalter mehrerer kultureller Höhepunkte in der Gemeinde. Mit nur sieben Mitgliedern stellt der Verein in jedem Jahr ein beachtliches Programm auf die Beine.SWB: Herr Reichstädter, wie ist Ihr…
Torgau, 07.07.2017. Im SonntagsWochenBlatt-Gespräch erzählt Heidi Peterson, was zum Kultursommer 2017 alles passieren wird, wie die Vorbereitungen dazu laufen und wie groß die Hoffnung auf gutes Open-Air-Wetter ist.SWB: Zuallererst: Die wetterbedingte Absage von Gojko Mitic sitzt immer noch tief. Wie ist da der aktuelle Stand? Gibt es einen Nachhol-Termin?Heidi Peterson:…
Dobra Ein Sprichwort sagt: „Das größte Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.“ Es drückt die Faszination vieler Kinder, Jugendlicher und Erwachsener für den Pferdesport aus. Der Nachwuchs findet im Pferd vor allem einen Spielkameraden, einen treuen Freund und einen Freizeit- sowie Sportpartner. Der Grundstein zu dieser Partnerschaft…
Wermsdorf, 06.07.2017. Im SonntagsWochenBlatt erklärt Dr. Wolfgang Köhler, Chefarzt der Klinik für Neurologie und neurologische Intensivmedizin, in Wermsdorf, warum ein ganzheitliches Behandlungskonzept für Patienten mit Multipler Sklerose so entscheidend ist.SWB: Herr Dr. Köhler, im Rahmen regelmäßig stattfindender Infoveranstaltungen geben Sie Einblick in Erkrankungen des Nervensystems und haben sich zuletzt im…
Torgau Im SonntagsWochenBlatt-Gespräch erklärt „Heidekoch“ Philipp Anders, bekannter Koch im Ferienpark Taura, was zur 1. TZ-Sommer-Lounge kulinarisch passieren wird.SWB: Show-Köche gibt es in der Region nicht so viele. Sie sind dahingehend zumindest der bekannteste. Wie sind Sie dazu gekommen?Philipp Anders: Show-Koch ist der falsche Begriff, um meine Arbeit zu beschreiben.…
Elbe-Elster-Kreis, 02.07.2017. Verkehrserziehung, Radfahrausbildung, Busschule, Drogenaufklärung – alles Schlagwörter mit höchster Bedeutung. Für Polizeihauptmeister Detlef Teske bedeuten sie jahrelange Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Prävention ist in seinen Augen nicht nur Notwendigkeit und Arbeitsaufgabe, sondern nach Jahrzehnten auch Berufung.SWB: Herr Teske, fast jeder kennt sie im Elbe-Elster-Kreis in Polizei-Uniform.…
Seite 1 von 24