300 Gäste beim 1. OPEN ART Festival im Offenen Jugendhaus Riesa

Konzert zum 1. OPEN ART Festival im Offenen Jugendhaus Riesa. Konzert zum 1. OPEN ART Festival im Offenen Jugendhaus Riesa. Foto: © Outlaw gGmbH

Riesa. Am Samstag, 30. September 2017, fand das erste OPEN ART Festival im und um das Offene Kinder- und Jugendhaus Riesa der Outaw gGmbH statt. Bei wunderschönem Sonnenschein und herbstlichem Flair präsentierten rund 28 unterschiedliche Künstler*innen aus Riesa, Dresden und Leipzig ihre Kunst auf dem Künstler*innen-Markt im Hof des Jugendhauses. Die mehr als 300 Gäste erwartete ein facettenreiches Programm mit abwechslungsreichen künsterischen Angeboten zum Sehen, Hören und zum Selbst-Ausprobieren.

„Unter den zahlreichen Gästen unseres ersten Kunst- und Kulturfestivals waren nicht nur Jugendliche, sondern auch Kinder, ihre Familien und ältere Menschen aus Riesa und der Umgebung; darunter auch viele geflüchtete Kinder und Jugendliche mit ihren Betreuer*innen, die in Riesa leben. Alle schwärmten von der wunderschönen und entspannten Atmosphäre“, betont Kay Natusch, Mitarbeiter im Offenen Jugendhaus Riesa. „Die Veranstaltung kam gut an und jede und jeder konnte sich einzigartige Eindrücke mit nach Hause nehmen. Im nächsten Jahr wird es deshalb ganz sicher eine Fortsetzung des Festivals geben.“

Im Rahmen verschiedener Workshops konnten die Besucher*innen nicht nur Kunst erleben, sondern sich auch selbst kreativ einbringen und verschiedene Techniken ausprobieren, darunter Live-Painting, Batik-Art, Foto-Transferdruck, Stencil, Siebdruck und Upcycling bei den Künstler*innen TSCHIEF, SORE, REBEL KID, WOLFI, LEN//ART und BUTTERFLYART.

Zur gleichen Zeit fand an einer Hausseite des Jugendhauses ein atemberaubendes Live-Painting mit den Graffiti-Künstler*innen ARDA, ARTOURETTE, ERGO, FOODIE und KUMO statt. Im Haus selbst gab es eine Foto- und eine Metall-Art-Ausstellung zu sehen.

Musikalisch sorgte die DJ-Gemeinschaft MUSIKA MONOTONIKA für die ersten Beats und eröffnete das Festival. Danach verzauberte die Singer-Songwriterin LAURA alle ihre Fans und die zahlreichen Besucher/innen des Künstler*innen-Marktes mit ihren Songs. Das DJ-Team GISELA BJÖRN und FRANZMAN und CANA sorgten bis zum musikalischen Hauptakt – GOSSENBOSS MIT ZETT – für ausgelassene Stimmung. GOSSENBOSS MIT ZETT mischte sein Publikum dann nochmal so richtig auf und alle Besucher*innen feierten ausgelassen. Nach dem Konzert klang das Festival bei Lagerfeuer und tragenden Hip Hop- und Drum & Bass- Beats aus.

Das OPEN ART Festival wurde gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ sowie vom Freistaat Sachsen.