Gospelnight erspielt 1900 Euro für „Kinderhilfe Indonesien“

Mike Alsdorf (Kinderhilfe Indonesien), Christian Barth und Andreas Steffens, die beiden Leiter der Gospelnight Dresden (v. l. n. r.) während der Übergabe in Dresden. Mike Alsdorf (Kinderhilfe Indonesien), Christian Barth und Andreas Steffens, die beiden Leiter der Gospelnight Dresden (v. l. n. r.) während der Übergabe in Dresden. Foto: Walter Amos Müller-Wähner

Elsterwerda. Anlässlich einer Spendenübergabe war der Vorsitzende des Kinderhilfe Indonesien e.V., Mike Alsdorf, zu Gast bei der Gospelnight Dresden, die alljährlich um die Weihnachtszeit Gospelgottesdienste veranstaltet und damit soziale Projekte unterstützt. Durch die zurückliegenden Benefizauftritte des Gospel-Ensemble wurde ein Spendenerlös in Höhe von 1.900 Euro erzielt. Am 9. Juni erhielt Mike Alsdorf für seine „Kinderhilfe Indonesien“ den Spendenscheck aus den Händen der Leiter der Gospelnight Dresden, Andreas Steffens und Christian Barth. „Mit dieser Spende können neue Schulmöbel für die Grundschule in Binangun/Indonesien angeschafft werden. Ein Teil der Spende fließt zusätzlich in neue Lehrmittel für die Schule“, erzählt der junge Mann aus Biehla/Elsterwerda. Im Namen von Kinderhilfe Indonesien weiß er die tolle Geste und große Hilfe ganz besonders zu würdigen. Denn den Verein gibt es bereits seit 2008, der in jedem Jahr ganz verschiedene Projekte unterstützt. „2017 fließen die Spenden in die Sanierung zweier Schulen“, verdeutlicht Mike Alsdorf und erklärt weiter, dass sich der Verein vor allem den Themen Gesundheit und Bildung der Kinder widmet. So gibt es beispielsweise auch Paten hier in Deutschland, die ein ganz spezielles Kind in Indonesien finanziell unterstützen. Sie ermöglichen dem Mädchen oder Jungen so den Besuch einer Schule. Nähere Infos dazu, wie man vielleicht selbst Pate werden kann oder Angaben zur Projektarbeit gibt es unter www.hilfe-fuer-indonesien.de. SWB/sn