Deutsche halten Sex beim dritten Date für angemessen

Deutsche halten Sex beim dritten Date für angemessen Foto: FriendScout24

München, 19. Mai 2015. Sex beim ersten Date? Für viele europäische Singles ist das kein Tabu: Vier von zehn geben an, dass sie schon einmal bei einer ersten Verabredung mit dem neuen Schwarm im Bett gelandet sind. Allerdings sind Europas Singles nicht überall gleichermaßen aufgeschlossen. Die Deutschen sind beispielsweise eher zurückhaltend: Nur 36 Prozent sagen, dass es beim ersten Date schon einmal zur erotischen Verlängerung kam. Das sind Ergebnisse des LoveGeists 2015, der größten Befragung von Singles in Europa. Der LoveGeist wird von FriendScout24, Deutschlands Partnerportal Nr. 1. herausgegeben und beruht auf einer repräsentativen Befragung* von 9.258 Singles, darunter 1.503 aus Deutschland.
 
Deutsche Singles bei Erotik eher zurückhaltend, Spanier aufgeschlossen
Generelle Unterschiede zwischen Nord- und Südeuropa gibt es demnach nicht. Zwar stehen die Spanier an Spitze, wenn es um das Thema Sex beim ersten Date geht – jeder  zweite gibt an, dass er bereits Sex am ersten Abend hatte. Doch mit 43 Prozent sind die Dänen ähnlich entspannt eingestellt. Etwas zurückhaltender sind Franzosen, Briten und Niederländer (siehe Tabelle). In Deutschland räumen 36 Prozent der Singles ein, dass es bei der ersten Verabredung heiß wurde. Im katholischen Italien ist man am puritanischsten eingestellt: Nur jeder Dritte sagt, dass es schon einmal zu Amore am ersten Abend gekommen sei.
 
Deutsche halten Sex beim dritten Date für angemessen
Aber warum auch nicht? Tatsächlich betonen 28 Prozent der europäischen Singles, dass es vollkommen in Ordnung ist, Sex beim ersten Date zu haben. Ähnlich viele (27 Prozent) halten drei Treffen für adäquat, 16 Prozent vier bis fünf Dates und jeder Vierte besteht sogar darauf, sich mehr als fünfmal zu treffen. Deutsche Singles liegen mit ihrem Antwortverhalten etwa im europäischen Mittelfeld. So reichen für jeden Zweiten drei oder weniger Treffen aus, um sich für einen ersten erotischen Austausch bereit zu fühlen. Allerdings ticken die Geschlechter hierzulande deutlich unterschiedlich: So wäre Sex beim ersten Date eine Option für doppelt so viele deutsche Männer (31 Prozent) wie Frauen (15 Prozent). Durchschnittlich halten deutsche Singles 3,2 Treffen für angemessen, bevor sie intim werden. Männer nehmen es dabei etwas lockerer (2,9 Treffen) als Frauen (3,4 Treffen).
 
Männer sagen: Früher Sex stärkt die Beziehung / Frauen sagen: Männer verlieren das Interesse
Aus Sicht der deutschen Männer stärkt Sex beim ersten Date die wechselseitigen Bindungskräfte. So ist jeder Zweite der Meinung, dass man sich mit Sex näher kommt oder dass er eine tiefere Beziehung sogar erst möglich macht. Und die deutschen Frauen? Winken ab. Noch nicht einmal jede Dritte kann diesen Thesen zustimmen. 28 Prozent der Damen sind hingegen der Meinung, der Mann würde den Respekt verlieren und 23 Prozent glauben, das Interesse der Männer würde sich verflüchtigen, wenn sie zu früh mit ihm das Bett teilt.
 
Dass europäische Singles den frühen Sex nicht ausschließen, zeigt auch, dass jeder Dritte nicht ohne Kondome zu seinem ersten Rendezvous unterwegs ist. Am besten gerüstet sind hier die Franzosen: 40 Prozent sind für den Fall der Fälle ausgestattet, gefolgt von Deutschen (38 Prozent) und Spaniern (36). Dass sich Männer nicht um die Verhütung kümmern, kann mit dem LoveGeist zudem widerlegt werden: 47 Prozent haben Kondome beim Daten dabei – aber nur 20 Prozent der Frauen.
 
* TNS Sofres befragte im Auftrag von FriendSocut24 eine repräsentative Stichprobe von 9.300 Singles europaweit vom 28. Oktober 2014 bis zum 19. Januar 2015
 
Kein Tabu für Europas Singles: Sex beim ersten Date
Anteil der Singles, die schon einmal Sex bei einem ersten Date hatten
 
Spanier                47 Prozent
Dänen                 43 Prozent
Franzosen          40 Prozent
Briten                  39 Prozent
Niederländer      37 Prozent
Deutsche             36 Prozent
Italiener              33 Prozent
Europa gesamt   39 Prozent
 
Quelle: FriendScout24/LoveGeist 2015, Basis: 9.300 Singles. Frage: Hatten Sie schon einmal Sex bei einem ersten Date?
 
 
Über den LoveGeist
Der LoveGeist ist die bedeutendste europaweite Studie zum Thema Singles und Dating, die jährlich erhoben wird. Die Umfrage wurde vom Marktforschungsinstitut TNS im Auftrag von FriendScout24, Deutschlands Partnerportal Nr. 1, durchgeführt. Befragungszeitraum war von November 2014 bis Januar 2015. Insgesamt wurden 9.258 Singles im Alter von 18 bis 65 Jahren in sieben Ländern interviewt (Großbritannien, Frankreich, Niederlande, Deutschland, Dänemark, Italien, Spanien). In Deutschland wurden insgesamt 1.503 Singles befragt. Die Daten wurden so berechnet, dass sie die anteilsmäßige Zusammensetzung der Single-Bevölkerung jedes einzelnen Landes nach Geschlecht und Alter widerspiegeln. Singles werden definiert als Personen, die sich derzeit in keiner festen Beziehung befinden, unabhängig von ihrem Familienstand. Bei der statistischen Auswertung auf europäischer Ebene wurde die jeweilige Bevölkerungszahl berücksichtigt.
 
Über FriendScout24
FriendScout24 ist mit rund 1 Million aktiven Mitgliedern pro Monat Deutschlands Partnerportal Nr. 1. Unter der Maxime „Flirts. Liebe. Abenteuer. Alles bei der Nr. 1“ bedient FriendScout24 als erster und einziger Anbieter alle Beziehungsbedürfnisse – und das im Web, mobil und auf Facebook. FriendScout24 hat sich nachhaltig als vertrauensvolle Marke im Online-Dating-Markt etabliert, verbunden mit der konsequenten Verpflichtung zur Integrität und Seriosität.